Basic Instinct Poster

Sharon Stone spielt in James Francos "The Desaster Artist"


waitresswondersnylons.com Redaktion  

Ihre großen Erfolge feierte Sharon Stone in den 90er-Jahren mit Filmen wie Basic Instinct, Sliver oder Casino. Laut Branchenblatt "Variety" gesellt sich die Hollywood-Diva nun zum Cast von James Francos The Desaster Artist, einem Film über die Entstehung des möglicherweise schlechtesten Films aller Zeiten – The Room.

The Room (Drehbuch, Regie und Hauptdarsteller Tommy Wiseau) wird auf der Liste der Zelluloid-Desaster ganz weit oben geführt. Inzwischen kann das Machwerk aus dem Jahre 2003 aber eine beachtliche Fangemeinde vorweisen und ist zu einer Art Kultfilm avanciert. Grund für Franco sich den Streifen vorzunehmen und ihn mit einem eigenen Film zu würdigen. Die Dreharbeiten zu The Desaster Artist sind unlängst in Los Angeles angelaufen. Franco setzt den Film in Szene und schlüpft zugleich in die Rolle Wiseaus. Ebenfalls an Bord ist Francos Bruder Dave, der Greg Sestero verkörpert, einen weiteren Originaldarsteller von The Room. Stone soll in The Desaster Artist die Rolle einer Hollywood-Agentin übernehmen. Des weiteren gehören Zac Efron, Josh Hutcherson, Alison Brie und Kate Upton zur Besetzung.

Im Mittelpunkt der Handlung von The Room steht die verhängnisvolle Dreiecksbeziehung zwischen einem Banker (Wiseau), seiner Verlobten (Juliette Danielle) und seinem besten Freund (Greg Sestero). Johnny ist ein erfolgreicher Banker, der mit seiner Verlobten Lisa in San Francisco lebt. Sie führen eine augenscheinlich intensive Liebesbeziehung, die allerdings im wesentlichen von viel Sex dominiert wird. Insgeheim ist Lisa ist mit ihrem Leben jedoch unzufrieden; und inzwischen sogar von Johnny gelangweilt. Wider besseren Wissens beschließt sie eines Tages Johnnys besten Freund Mark zu verführen. Nach anfänglichen Zögern gibt dieser den Avancen nach. Fortan dominiert die Affäre den Alltag beider, und obwohl Mark das alles nicht geheuer ist und er mehrfach kurz davor steht, die Romanze zu beenden, gelingt ihm nicht der Absprung. Lisa beschließt die Ménage-à-trois ebenfalls aufrechtzuerhalten. Von Johnny lösen will sie sich nicht, da sie nicht gewillt ist, auf den gewohnten Wohlstand zu verzichten.

(Bild: Concorde)

News und Stories

Kommentare