Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt


  1. Ø 4.8
   Kinostart: 07.02.2019

Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt: Zweite Fortsetzung des Oscar-nominierten Animationsabenteuers um den einfallsreichen Wikinger Hicks und dessen freundlichen Drachen Ohnezahn.

Trailer abspielen
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

Filmhandlung und Hintergrund

Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt: Zweite Fortsetzung des Oscar-nominierten Animationsabenteuers um den einfallsreichen Wikinger Hicks und dessen freundlichen Drachen Ohnezahn.

Als Hicks jung war, gab es sie noch, die Drachen. Er selbst ist gut mit einem Drachen befreundet gewesen und hat dutzende Abenteuer mit dem Nachtschatten Ohnezahn erlebt. Doch irgendwann haben sich ihre Wege getrennt. Während Hicks als neuer Stammesführer in die Fußstapfen seines stolzen Vaters Haudrauf getreten ist, muss auch Ohnezahn sich um sein Rudel kümmern. Je älter die beiden werden, umso weiter entfernen sich die ehemaligen Freunde. Zurückblickend erinnert sich Hicks als erwachsener Mann an seine letzten Abenteuer mit Ohnezahn.

Das 3D-Abenteuer „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ zeigt in Rückblicken, wie die Geschichte um Ohnezahn und Hicks nach dem zweiten Teil weitergegangen ist, und erklärt darüber hinaus, warum es heute keine Drachen mehr gibt. Für Fans der schönen Animationsfilme wird es ein langerwartetes Wiedersehen mit den Helden – und ein bittersüßer Abschied von der liebgewordenen Filmreihe. Insgesamt soll sich der Film dabei aber wieder stärker an die Buchvorlage „Hicks, der Hartnäckige Wikinger“ von Cressida Cowell orientieren.

 

„Drachenzähmen leicht gemacht 3“ – Hintergründe

Obwohl sich die Vorgänger „Drachenzähmen leicht gemacht“ und „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ an den Kinokassen hervorragend geschlagen haben, steht der dritte Teil leider unter einem schlechten Stern. Eigentlich sollte die Fortsetzung bereits im Jahr 2016 ins Kino kommen. Aufgrund interner Umstrukturierungen bei DreamWorks Animation wurde die Produktion jedoch immer weiter verschoben. Immerhin steht nun wenigstens ein fester Kinostart fest. Fans müssen sich allerdings noch ein ganzes Stück auf das Animationsabenteuer gedulden. Am 07.02.2019 soll „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ in den Kinos starten.

Die gute Nachricht für Fans ist, dass auch im dritten Teil der Animationsilm-Reihe das bewährte Kreativteam der Vorgänger wieder das Ruder übernimmt. Ebenso wie bei den erfolgreichen Vorgängern – der zweite Teil gehörte mit einem Einspielergebnis von 622 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres 2014 – wird wieder Dean DeBlois die Regie übernehmen. Vorgesehen ist auch, dass mit Jay Baruchel („Das ist das Ende„) und Gerard Butler („300„) auch wieder die alten Synchronstimmen zu hören sein werden – jedenfalls im englischen Original. Ob deutsche Kinobesucher wieder in den Genuss von Daniel Axt („Schneeweißchen und Rosenrot„) als Hicks kommen werden, steht bisher noch nicht fest.

„Drachenzähmen leicht gemacht“ – Rückblick

Als im Jahr 2010 der erste Teil des Dreamworks-Franchises herauskam, entpuppte sich „Drachenzähmen leicht gemacht“ als echter Überraschungshit. Basierend auf dem Kinderbuch von Cressida Cowell erzählte das Animationsabenteuer von dem schmächtigen Wikinger-Jungen Hicks, der Probleme lieber mit Köpfchen löst, statt wie sein Vater Haudrauf (englisch Gerard Butler, deutsch Dominic Raacke) auf Muskelkraft allein zu setzen. Eines Tages macht Hicks eine Entdeckung, die das Leben seines Stamms für immer verändert. Als ersten Wikinger gelingt es ihm, einen mächtigen Drachen zu zähmen. Schon bald verbindet die beiden eine unzertrennliche Freundschaft.

Mit einem Einspielergebnis von knapp 495 Millionen Dollar gehörte „Drachenzähmen leicht gemacht“ neben der „Shrek„-Filmreihe zu den erfolgreichsten Animations-Franchises von DreamWorks. Kein Wunder, dass bald an einem Nachfolger gearbeitet wurde. „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ erschien im Jahr 2014 und führte die Geschichte um Hicks und Ohnezahn beinahe nahtlos weiter. Fünf Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils leben Drachen und Wikinger friedlich nebeneinander. Doch der skrupellose Drachenjäger Drago Blutfaust (Wolfgang Wagner) macht sich auf, die Dracheninsel anzugreifen.

Wie bereits der Vorgänger wurde auch „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ für den Oscar als bester Animationsfilm nominiert. Abräumen konnte das familienfreundliche Kinoabenteuer den Golden Globe Award als bester Animationsfilm im Jahr 2015.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(249)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare