Venom Poster

„Venom“: Fans von Lady Gaga verbreiten falsche negative Kritiken


Andreas Engelhardt  

Die Macher von „Venom“ dürften dieser Tage gemischte Gefühle haben. Der Superhelden-Film soll an den Kinokassen zwar genau das Biest sein, das im Werk selbst die Hauptrolle spielt, die Kritiken meinen es aber nicht so gut mit dem Anti-Helden. Zumal „Venom“ jetzt auch noch die Fans von Lady Gaga gegen sich hat.

Es ist eine dieser kuriosen Geschichten, die nur das Internet hervorbringen kann: Der neue Superhelden-Film „Venom“ wird von Lady-Gaga-Fans absichtlich mit negativen Kritiken sabotiert. Wie es dazu kam? „Venom“ hat es doch tatsächlich gewagt, sich in den USA mit „A Star Is Born“ den Kinostart zu teilen. Da im zweiten genannten Film Lady Gaga eine Hauptrolle spielt, führen ihre Fans jetzt eigenständig eine Schmutzkampagne gegen Tom Hardys neuesten Kinoausflug.

Mehrere Twitter-User wurden auf den Plan an diesem Dienstag aufmerksam, nachdem sich ein Muster häufte: Einige Nutzer bei Twitter behaupteten zuerst, „Venom“ gesehen und für grauenvoll befunden zu haben. Anschließend priesen sie „A Star Is Born“ und machten damit Werbung für den Film mit Lady Gaga.

Fan von Lady Gaga spricht von einem gezielten Angriff auf „Venom“

Laut Buzzfeed meinten einige der mutmaßlichen Trolle, dass sie lediglich gelangweilt seien und deswegen „Venom“ niedermachen wollten. Ein anderer User, der sich als @LGMonster95 bezeichnete und dem mehrere falsche Accounts gehören, behauptete jedoch, es handle sich sehr wohl um einen gezielten Angriff. Angeblich wolle man den Superhelden-Film diskreditieren, damit sich mehr Kinogänger für „A Star Is Born“ entscheiden.

Einige Fans von Lady Gaga betreten mit diesem Verhalten leider kein Neuland, obwohl die Sängerin solche Aktionen schon zuvor öffentlich verurteilt hat. In der Vergangenheit versuchten die vermeintlichen Fans mit Fake-Accounts Abstimmungen pro Lady Gaga zu sabotieren und belästigten andere Stars wie Ed Sheeran mit teils widerlichen Beleidigungen.

Ob die neueste Twitter-Aktion ihr Ziel erreicht, darf bezweifelt werden. Schließlich gibt es bei den Fans von „Venom“ und „A Star Is Born“ wohl ohnehin eher wenige Überschneidungen. Ganz zu schweigen davon, dass die Aktion völlig unnötig war (und natürlich verachtenswert ist). „Venom“ wurde von echten Kritikern bereits abgestraft, bei Rotten Tomatoes kommt er beispielsweise auf überschaubare 29 Prozent positiver Reaktionen. „A Star Is Born“ hat hier überzeugende 94 Prozent, was definitiv nicht der Kampagne einiger Fans zu verdanken ist. Dennoch führt uns dieses Kapitel einmal mehr vor Augen, nicht alles zu glauben, was irgendwer in den Untiefen des Internets behauptet. Auch über „Venom“ sollte sich also jeder ein eigenes Bild machen.

Was ihr vor dem Kinobesuch wissen müsst, erfahrt ihr hier:

9 Fakten zu „Venom“, die ihr vor Kinostart wissen müsst

Hat dir "„Venom“: Fans von Lady Gaga verbreiten falsche negative Kritiken" von Andreas Engelhardt gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare