24 Poster

Kiefer Sutherland wird US-Präsident in der TV-Serie "Designated Survivor"


waitresswondersnylons.com Redaktion  

Vom Bundesagenten zum Präsidenten hört sich nach einem steilen Karrieresprung für Kiefer Sutherland an, der in der Erfolgsserie 24 Agent Jack Bauer verkörperte. In Designated Survivor wird Sutherland allerdings einen Präsidenten wider willen spielen.

In der ABC-Dramaserie Designatet Survivor ist Sutherlands zu Beginn nicht mehr als ein unbedeutendes Rädchen in der komplexen amerikanischen Politmaschinerie. Als Kabinettsmitglied der hinteren Reihe, darf er sich bestenfalls an der Peripherie der Macht aufhalten. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als die gesamte politische Elite des Landes einem Anschlag zum Opfer fällt. Nun, als ranghöchstes, noch am Leben befindliches Mitglied des Kabinetts, rückt er auf den Platz des Präsidenten vor.

Das Drehbuch zu Designated Survivor stammt aus der Feder von David Guggenheim (Safe House). Guggenheim wird gemeinsam mit Simon Kinberg (The Martian) und Mark Gordon (Source Code) auch als ausführender Produzent auftreten. Die Serie soll zu einem späteren Zeitpunkt im nächsten Jahr ausgestrahlt werden. Sutherland steht aktuell für die Kinoproduktion Beat-up Little Seagull vor der Kamera. Im Februar 2016 wird er überdies mit dem Western Forsaken in die US-Kinos zurückkehren. In dem Film wird er gemeinsam mit seinem berühmten Vater Donald Sutherland und Hollywood-Diva Demi Moore zu sehen sein.

(Bild: Fox)

News und Stories

Kommentare